EBD Hinweis für das DFJW

EBD Hinweis für das DFJW

Gern machen wir Sie auf die Einladung zum Online-Treffen für die Erweiterung eines Partner-Netzwerks in Deutschland unserer Mitgliedsorganisation Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) und des Service Civicque Europeen (CSCE, Mitglied der Europäischen Bewegung Frankreich) am 20. Mai 2021 um 14:00 Uhr aufmerksam. Über eine Weiterverbreitung in Ihrem Netzwerk würden sich DFJW und CSCE freuen. Nachstehend finden Sie die Einladung im Wortlaut:

“Das Kollektiv für ein freiwilliges europäisches Jahr möchte Sie herzlich zum Online Treffen am 20.05.2021 um 14 Uhr einladen, das wir gemeinsam mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk veranstalten, um Ihnen unser Projekt eines freiwilligen europäischen Jahres vorzustellen.

Hier finden Sie den Zoom Link zum Online Treffen:

https://us02web.zoom.us/j/87537445400?pwd=ekxpOTFRc3NTbXB2ZG54UGM2WjJnZz09

Unser Ziel ist es, den Ausbau unseres Projektes in Deutschland zu fördern. Eine Zusammenarbeit mit deutschen Organisationen ist aufgrund der vielfältigen Angebote im Bereich der Freiwilligendienste (FSJ,FÖJ, BFD, IJFD) äußerst vielversprechend.

Daher möchten wir ein Online – Treffen organisieren, in dem wir Vereine und/oder Organisationen in Deutschland von unserem Vorhaben überzeugen können.

Konzept: Das vorgeschlagene Modell vom Kollektiv besteht aus :
•Einer 6-monatigen Inlands-Erfahrung: Freiwillige im Rahmen eines nationalen Freiwilligendienstes arbeiten Seite an Seite mit Freiwilligen im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps (z.B. deutsche Freiwillige im FSJ + italienische und/oder französische Freiwillige im ESK). Die nationalen Teilnehmenden werden in dieser 1. Phase auf die Mobilitätserfahrung im EU-Ausland mit Sprachkursen und Seminaren vorbereitet.
•Einer 6-monatigen Mobilitätserfahrung im EU-Ausland: Im Rahmen des ESKs werden die nationalen Freiwilligen anschließend in ein anderes EU-Land entsendet.
Während der gesamten Mission entstehen kleine multinationale Teams, so dass die Freiwilligen stets mit mind. einem Freiwilligen aus einem anderen Land zusammenarbeiten.

In unserem Pilotprojekt in Metz (September 2020 – März 2021) haben 24 junge Freiwillige (12 Franzosen, 5 Italiener, 6 Deutsche und 1 Belgier) bereits diese europäische Erfahrung machen können.

Im September 2021 wird unser Projekt von mehreren Jahrgängen mit dem Ziel über 100 junge Freiwillige aufzunehmen, in Frankreich gestartet und ein Pilotprojekt in Italien umgesetzt. Für die Umsetzung des Projektes im deutschsprachigen Raum benötigen wir dringend Ihre Unterstützung.

Wir passen uns ebenfalls den Bedürfnissen und Wünschen der entsprechenden Organisationen an und bleiben flexibel in der tatsächlichen Länge eines Aufenthalts. Je nach Kapazität ist es den Organisationen überlassen, welche der unten genannten Möglichkeiten für sie umsetzbar wäre. Selbstverständlich schaffen wir dabei keine Konkurrenz unter den einzelnen Strukturen oder unter den bereits existierenden Programmen, sondern möchten die Stärken bestehender Angebote besser zusammenbringen und mit einer europäischen Dimension ergänzen.

Weitere Informationen zum Kollektiv und zum Projektkonzept

Wir sind überzeugt, dass solch ein Netzwerk einen Mehrwert sowohl für assoziative Partner als auch für die Zukunft aller jungen Bürger und Bürgerinnen in Europa hat.

Wir bedanken uns für Ihr Engagement und würden uns auf Ihre Teilnahme am Online-Treffen freuen.”

Kontakt für Rückfragen

Benjamin Sibille (CSCE)
+33 6 89 46 63 00
benjamin.sibille@service-civique-europeen.com

Boris Jaros (CSCE)
+33 6 38 74 74 33
boris.jaros@service-civique-europeen.com

Weitere Informationen

Mitgliederprofil des DFJW
auf der EBD-Website
https://www.netzwerk-ebd.de/mitglieder/deutsch-
franzoesisches-jugendwerk/

Webseite des CSCE
https://service-civique-europeen.com/